Simone Wiederkehr-Läuchli
Künstlerin / Malerin

galerie

Simone Wiederkehr-Läuchli über die inhaltliche Ausrichtung der eigenen Arbeit

"Mit der figurativen Malerei, habe ich mich auf die Portraitmalerei fokussiert. Fernab vom Mainstream der modernen und abstrakten Kunst, bewege ich mich in einer Faszination für die Malerei des 19.Jahrhunderts. Inspiriert von Künstlerinnen wie Ottilie Roederstein, Augusta Roszmann oder Käthe Kollwitz ordne ich meine Werke zwischen Tradition und Moderne ein.

Mit viel Feingefühl setze ich meine Modelle in eine intime, verletzliche und aussagekräftige Pose. Mit der reduzierten Licht- und Farbgebung lege ich den Grundstein für die ausdrucksstarken Portraits.
Mit meinen Werken, schaffe ich einen Gegenpol zu der gegenwärtigen Bilderflut. Ein wischen über einen nie enden wollenden Bilder- und Videotsunami welchen wir über uns ergehen lassen und der uns unruhig nach dem Ende suchend zurücklässt." Dezember 2023


 

Titel "aufgeblasen" 2024 Ölfarbe auf Leinwand 50/70cm


Titel "Roger" 2023 Ölfarbe auf Leinwand 50/70cm

 

Titel "old man" 2023 Ölbild auf Leinwand 50/70cm

 

Titel "Vater" 2023 Ölbild auf Leinwand 50/70cm

 

Titel "Pius" 2023 Ölbild auf Leinwand 50/70cm


Titel "Niggi" 2023 Ölbild auf Leinwand 50/70cm

 

13. Internationaler online Kunstpreis Das Bild *Mutter* gehört zu den 16 Gewinnerwerken.



Portrait Serie "Stiller Dialog" 2023 mit Videoinstallation


Rauminstallation Projekttitel "EinBlick"2023




Auszug aus dem Portfolio


Fotoserie 2022 
Thema: BH wer? Eine Suche nach Identität